Einzigartige Reiseziele 2023 – Urlaub abseits von Massentourismus

Du bist es leid deinen Urlaub an einem überfüllten Strand unter tausenden von anderen Menschen zu verbringen? Du möchtest nicht immer das gleiche Reiseziel besuchen? Dann habe ich genau das Richtige für Dich. Im folgenden Beitrag stelle ich dir die aufregendsten und einzigartigsten Reiseziele 2023 abseits des Massentourismus vor. Diese Plätze bieten dir unvergessliche Erlebnisse und Erinnerungen. Von atemberaubenden Stränden über schroffe Küsten, bis hin zu kulinarischen Genüssen gibt es viel zu entdecken. Lass dich also von mir inspirieren für deine Reiseziele 2023.

Reiseziele 2023 in Europa:

Montenegro

Für das erste einzigartige Reiseziel 2023 habe ich mich für Montenegro entschieden. Das Land ist umgeben vom warmen Mittelmeer, wilden Bergen und ein noch geheimnisvolles Juwel am Balkan. Montenegro zählt zu den aufstrebendsten Reiseländern Europas und ist immer noch ein Geheimtipp. Egal ob für den Bade- oder Wanderurlaub, für jede*n ist in diesem Land etwas dabei. Die beste Reisezeit für Montenegro ist Mai bis Oktober, wo die Temperaturen warm sind. Zu beachten ist aber dennoch, dass es in den Sommerferien ziemlich voll werden kann. Wer es sich also aussuchen kann, reist besser von Mai bis Juni oder September bis Oktober nach Montenegro.

Besondere Aktivitäten in Montenegro kannst du dir hier* anschauen.

Estland

Das Land ist vielen von uns noch relativ unbekannt und noch weniger wissen, dass es Teil des Baltikum ist. Der nördlichste Staat der drei Baltikumländer ist ein heißer Geheimtipp für Bade- und Naturreisende. Es bietet durch seine dünne Besiedelung eine weite und nahezu unberührte Natur und ladet zu ausgiebigen Wanderungen ein. Aber auch das Abkühlen im kühlen Nass der Ostsee ist möglich. Denn Estland verfügt über weite Strände und lädt daher zum Baden ein.

Hier erfährst du mehr zu einem Urlaub in Tallinn und günstigen Aktivitäten in der Stadt.

Vielleicht interessiert dich aber auch ein Trip in das Nachbarland Finland und seiner Hauptstadt Helsinki. Lese hier mehr dazu.

Litauen

Ein weiteres ungewöhnliches Reiseziel 2023 ist Litauen. Das südlichste Land der drei Baltikumstaaten ist noch eher untouristisch und preislich auch attraktiv. Die Aktivitäten, die man in Litauen machen kann, sind sehr unterschiedlich. Ganz im Westen ist die Kurische Nehrung, eine langer, schmaler Landabschnitt, der eine schöne unberührte Natur hat, über viele Sanddünen verfügt und direkt an die Ostsee grenzt. Die Stadt Vilnius ist eine kleine, aber hippe Stadt. Sie ist ein Studentenstädtchen und daher gibt es viele alternative Aktivitäten. Auch Kaunas ist einen Ausflug wert. Als Tagestrip von Vilnius kann auch das Wasserschloss Trakai besucht werden.

Portugal

Vom Norden geht es nun in den Süden und somit ins Warme – nach Portugal. Das westliche Land auf der iberischen Halbinsel ist besonders für seine wilden Strände und bunten Städte bekannt. Portugal ist unter den Surfer*innen und Van-Reisenden sehr beliebt, wird aber auch für die Allgemeinheit wird immer neugieriger auf Portugal. Der Sommer ist nicht ganz so heiß wie in seinem Nachbarland Spanien und lädt daher auch im Hochsommer zum Verweilen ein. Besonders attraktiv ist die Region Algarve im Süden des Landes, welches über schöne und wilde Strände verfügt. Leider ist es durch den Atlantik dort eher kühl beim Baden.

Was du in Portugal machen kannst und welche Unternehmungen es gibt erfährst du hier*.

Slowenien

Mein letztes Reiseziel für 2023 abseits vom Massentourismus ist Slowenien. Durch seine Nähe zu Österreich ist es auch super mit dem Zug oder Autp zu erreichen. Slowenien verfügt über einen Meerabschnitt, viele Seen und Berge. Auch die slowenische Hauptstadt Ljubljana ist besonders für einen Wochenedtrip sehr gut geeignet, da sie eher klein und überschaulich ist. Das sogenannte Soca Tal ist besonders bei Abenteurer*innen, sowie Camper*inen mit seinen glasklaren Flüssen und Schluchten sehr beliebt.

Beliebt Aktivitäten und Unternehmungen in Slowenien findest du hier*.

Bled in Slowenien / Foto via pixabay

Reiseziele 2023 außerhalb Europas:

Panama

Mein erstes Reiseland 2023 außerhalb Europas abseits vom Massentourismus liegt in Mittelamerika. Panama ist das Nachbarland von Costa Rica und steht daher oft etwas in seinem Schatten. Dennoch ist das Land in Zentralamerika absolut eine Reise wert. Es ist viel weniger touristisch als Costa Rica, etwas günstiger und hat ebenso eine gewaltige Natur und Artenvielfalt zu bieten. Panama verfügt ebenso wie sein Nachbar über zwei Küstenseiten – Pazifik und Atlantik. Diese sind sehr verschieden und es gibt schwarze, aber auch weiße Strände. Panama verfügt ebenso über Dschungel, Berge und Vulkane, wodurch es für fast jede*n etwas zu tun gibt.

Viele verschiedene Unternehmungen für dein Reiseziel 2023 Panama kannst du hier* nachlesen.

Belize

Ein weiterer Vorschlag für deine Reiseziele 2023 ist ein eher unbekanntes Land und nennt sich Belize. Das kleine Land liegt neben Mexico und ist besonders für seine Inseln und wunderschönen Korallenriffe bekannt. Da es sich um ein winziges Land handelt, ist es sehr schnell bereist und kann perfekt auf einem Mexikourlaub „mitgenommen“ werden. Weil Belize in der Karibik liegt, sind die Strände und Inseln natürlich dementsprechend weiß und verleihen ein Gefühl von Paradis. Besonders die Insel Caya Caulker ist bei Backpackern und Individualreisenden für sein karibisches und leichtes Hippifeeling beliebt.

Backpacker Paradis Caya Caulker in Belize / Foto via pixabay

Malaysia

Das Land Malaysia liegt in Südostasien und ist ein eher unbekanntes Reiseland. Wenn man an Südostasien denkt, fällt einem sofort Thailand als erstes ein. Dabei gibt es in Malaysia ebenso vieles zu entdecken. Durch die Geschichte des Landes ist die Kultur von vielen verschiedenen Einflüssen und Religionen geprägt und somit sehr vielseitig. Kuala Lumpur, die Hauptstadt des Landes, ist eine vibrante Metropole, wo man alles machen kann, was man von einer Millionenstadt erwarten kann. Wer Orang-Utans gerne in (teilweise freier Wildbahn) beobachten möchte, ist hier gut ebenso gut aufgehoben, da ein Teil der Insel Borneos zu Malaysia gehört. Es gibt also eine vielschichtige Tierwelt, aber auch wunderschöne Strände wie auf Langkawi. Das Land ist besonders für Backpacker sehr interessant, da es sehr kostengünstig ist.

Phillippinen

Ein weiteres kostengünstiges und eher nicht so alltägliches Reiseziel für 2023 sind die Philippinen. Der Staat im Pazifik ist besonders für seine tausenden Inseln und endlos weißen Strände bekannt. Wer also ein tropische Paradis, mit kristallklaren, blauen Wasser und pulverschneeweißen Stränden sucht, der ist dort perfekt aufgehoben. Durch die Lage ist es besonders für Unterwasserliebhaber*innen sehr beliebt. Aufgepasst werden muss nur auf die Sicherheitslage – da es öfter zu politischen und/oder religiösen Problemen kommt, auf welche geachtet werden soll.

Kristallklares Wasser auf den Philippinen / Foto via pixabay

Jordanien

Mein nächstes Reiseziel für 2023 ist Jordanien im mittleren Osten. Wer über ein Reiseland für 2023 nachdenkt, der wird sicher nicht als erstes Jordanien nennen. Es herrschen noch immer viele Vorurteile über das Land, sowie zum Beispiel das es dort nicht sicher ist. Daweil hat Jordanien bereits seit über 30 Jahren Frieden. Nichtsdestotrotz sind einige Teile der Grenzen von Jordanien heißes Pflaster und sollten eher gemieden werden. Was macht man nun in diesem Land? Als erstes natürlich die Felsenstadt Petra, die den meisten am ehesten in den Kopf schießt, wenn sie an das Land denken. Weitere Aktivitäten sind das Besuchen einer Wadi Rum (Wüstengebiet) oder des Toten Meeres.

Mehr spannenden Aktivitäten und Unternehmungen findest du hier*.

Du hast Lust auf eine große Reise 2023 oder sogar eine Weltreise? Dann erfahre hier mehr wie du eine Weltreise planst und wie du am besten packst.

Some More Cool Projects